Aufstellung des Bebauungsplanes „NußschĂŒtt“

Öffentlichkeit kann Einsicht nehmen

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 18. Januar 2017 beschlossen, fĂŒr die Aufstellung des Bebauungs- und GrĂŒnordnungsplanes „NußschĂŒtt“ die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzufĂŒhren. Im Rahmen der frĂŒhzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung haben sich folgende Änderungen ergeben:

 

 

A) Bebauungs- und GrĂŒnordnungsplan:

  • Aufnahme von Hinweisen nach Art. 48 AGBGB und Art. 8 DSchG;
  • Aufnahme von wasserwirtschaftlichen Hinweisen;
  • Festsetzung der auf der Fl.Nr. 78 gelegenen AusgleichsflĂ€che als private AusgleichsflĂ€che;
  • Anpassung der Baugrenzen auf einen Mindestabstand von 25m zum Waldrand;
  • Darstellung der Fl.Nr. 83/3 als private GrĂŒnflĂ€che;
  • ErgĂ€nzungen in BegrĂŒndung/Umweltbericht (u.a. Aussagen zum Klimaschutz, WohnflĂ€chenbedarf, Immissionsschutz, Umweltschutz, AusgleichsflĂ€chen).

In seiner Sitzung am 09. Mai 2018 hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss zusĂ€tzliche folgende Änderungen im Bebauungs- und GrĂŒnordnungsplan beschlossen:

  • Anpassung Geltungsbereich im SĂŒden;
  • Westliche HĂ€user am Hang, Parzelle 5 bis 10;
  • GelĂ€ndesituation und StĂŒtzmauern;
  • Östlicher Bereich, Parzellen 1 bis 4 und 11 bis 22;
  • Einfriedungen bis zu einer Gesamthöhe von 1,80m;
  • StĂŒtzmauern bis 1,00m Höhe;
  • Verschiebung des im SĂŒdwesten geplanten Geh- und Radweges um ca. 2-3 Meter nach SĂŒdosten;
  • Entsprechende Anpassung der AusgleichsflĂ€che und der WohnbauflĂ€che.

B) FlÀchennutzungsplanÀnderung:

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 26. September 2017 beschlossen, fĂŒr die parallele FlĂ€chennutzungsplanĂ€nderung zum Bebauungs- und GrĂŒnordnungsplan „NußschĂŒtt“ die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzufĂŒhren, mit folgenden Änderungen:

  • ErgĂ€nzungen in BegrĂŒndung/Umweltbericht (u.a. Aussagen zum Klimaschutz, WohnflĂ€chenbedarf, Immissionsschutz, Umweltschutz, AusgleichsflĂ€chen).

In der Sitzung des Stadtrates am 15. Mai 2018 wurde die FlÀchennutzungsplanÀnderung nochmals in folgenden Punkten geÀndert:

  • Anpassung Geltungsbereich;
  • Verschiebung des im SĂŒdwesten geplanten Geh- und Radweges um ca. 2-3 Meter nach SĂŒdosten;
  • Entsprechende Anpassung der AusgleichsflĂ€che und der WohnbauflĂ€che.

Der vom Bau-, Planungs- und Umweltausschuss nach nochmaligen Änderungen gebilligte und zur öffentlichen Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungs- und GrĂŒnordnungsplanes mit Satzungstext und BegrĂŒndung/Umweltbericht (einschließlich FFH-VertrĂ€glichkeitsabschĂ€tzung) sowie die vom Stadtrat nach nochmaligen Änderungen gebilligteFlĂ€chennutzungsplanĂ€nderung mit BegrĂŒndung/Umweltbericht (einschließlich FFH-VertrĂ€glichkeitsabschĂ€tzung) liegen in der Zeit vom

21. Juni 2018 bis einschließlich 27. Juli 2018

wĂ€hrend der allgemeinen Dienststunden im Stadtbauamt Neuburg, Sachgebiet Planung, VerwaltungsgebĂ€ude „Harmonie“, Amalienstraße A 54, 86633 Neuburg an der Donau, 1. Stock, Zimmer Nr. 101, fĂŒr jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Planung ist ĂŒber das Internet unter folgender Adresse abrufbar:

https://www.neuburg-donau.de/wirtschaft/bebauungsplaene/aktuelle-bebauungsplananhoerungen

Check Also

Reparaturcafe im BĂŒrgerhaus am Schwalbanger

Reparaturcafe im BĂŒrgerhaus am Schwalbanger Agenda 21 bietet Hilfe zur Selbsthilfe Am Dien…