Indien im Stadttheater

Starke Stücke starten in die neue Saison

Am kommenden Wochenende (3. und 4. Oktober) starten die „Starken Stücke“ im Stadttheater Neuburg an der Donau in die Spielsaison 20/21. Unter Einhaltung der bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln steht den Besuchern ein abwechslungsreicher, amüsanter Abend bevor. Tickets sind noch erhältlich.

Indien heißt die erfolgreich verfilmte Tragikomödie von Josef Hader und seinem Kollegen Alfred Dorfer. Indien – Sehnsuchtsland von Kurt Fellner, seines Zeichens technische Aufsichtskraft im Außendienst des Fremdenverkehrsamtes Brandenburg. Zuständig im Hotel- und Gaststättengewerbe u.a. für die Kontrolle und Beanstandungen unhygienischer Klobürstenhalterungen, mangelhaft installierter, schweißresistenter Saunageländer und sich zu gefährlichen Stolperfallen aufrollender Bodenbeläge. Also für die Dinge, die das Leben erst richtig lebenswert machen!

Als verlängerter Arm des Gesetzes begibt er sich mit seinem Kollegen, dem Restaurant-Inspektor Heinz Bösel, auf Dienstreise in die vermeintliche Servicewüste Brandenburg: Einer testet die Betten, einer die Schnitzel. Und sie entdecken auf dieser Tour de Force, was echte Männerfreundschaft ausmacht: saufen, streiten, sich versöhnen.

Aus der Fahrt durch die brandenburgische Provinz wird somit auch eine Reise zu sich selbst. Am Ende dieser bissigen Gaudi über zwei sympathische Unsympathler obsiegt der Krebs. An dem einer der beiden verreckt. Aber vielleicht wird er ja, wie man in Indien glaubt, wiedergeboren. Wahrscheinlich dann als Gemüse, er war doch fast ein Vegetarier. Zu wünschen wäre es ihm!

Eingerahmt wird dieser komödiantische Selbsterfahrungs-Trip in die Tourismus-Branche von live gesungenen Schlagern aus den Höhen und Tiefen der deutschen Unterhaltungskultur.

Das Neue Globe Theater aus Potsdam, das letztes Jahr mit den „Streichen des Scapin“ in Neuburg zu sehen war, spielt die Tragikomödie am Sa./So. 3./4. Oktober jeweils um 20 Uhr im Neuburger Stadttheater. Karten sind in der Tourist-Information, Tel. 08431/55240 oder tourist@neuburg-donau.de erhältlich.

Quelle: Stadt Neuburg an der Donau
Bild: Gerrit Wittenberg

Lade mehr relevante Artikel

SIEHE AUCH

Barockes Konzert als Weihnachtsgeschenk der Stadt Schrobenhausen

Die Adventszeit war kulturell tatsächlich eins: Eine stade Zeit. Die von vielen Menschen s…