Schmiererei am Oswaldplatz

Öffentlicher Aufruf – 500 Euro für Hinweise ausgelobt

Am vergangenen Wochenende hat ein derzeit noch unbekannter Schmierer mehrere öffentliche Einrichtungen sowie ein Privathaus am Oswaldplatz verunstaltet. Mit türkisfarbenem Spray wurden unterschiedliche Schriftzüge auf Parkscheinautomat, Bank, Abfalleimer sowie Stromkasten und Fassade aufgebracht.

„Da es sich um unterschiedliche bekannte Schriftzüge handelt ist davon auszugehen, dass es sich um einen Nachahmer handelt“, mutmaßt Pressesprecher Bernhard Mahler und ergänzt: „Offenbar eine reine Provokation bzw. gezielte Sachbeschädigung.“

Die Schmierereien werden in Neuburg keinesfalls geduldet und auch nicht bagatellisiert, handelt es sich letztlich um Sachbeschädigungen. „Wir setzen auch hier alles daran, die Verursacher der Schäden zur Verantwortung zu ziehen. Denn letztlich müssen alle Neuburger für die mutwillige Sachbeschädigungen aufkommen“, betont Bernhard Mahler und ergänzt: „Wir konnten in den vergangenen Jahren nahezu alle Schmierer erwischen. Erst vor einigen Wochen wurde der Verursacher der 1860er-Schmierereien zu mehr als 9.000 Euro Strafe verurteilt.“

Die Stadt Neuburg setzt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat Beobachtungen gemacht, kennt das Schriftbild oder gar den Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Stadtverwaltung (08431 / 55-202) entgegen.

Quelle: Stadt Neuburg an der Donau
Bilder: Bernhard Mahler

Check Also

Neue Ampel für mehr Sicherheit

Neue Ampel für mehr Sicherheit Fußgängerampel an der Donauwörther Straße Eine ganze Reihe …