Stellungnahme der Fußballabteilung des BSV Neuburg zur geplanten Lockerung im Fußball-Amateurbereich

Die Fußballabteilung des BSV Neuburg äußert sich zur geplanten Pandemie-Lockerung im Amateurbereich und den verbundenen Maßnahmen zur Ausführung im Trainingsbetrieb.

Die Abteilungsleitung des BSV Neuburg hat sich entschieden, die Vorrausetzungen der Kommune und des BFV nicht umzusetzen um den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen.

Unserer Ansicht nach ist es total verfrüht, den Trainingsbetrieb aufzunehmen, da eine Fortsetzung des Spielbetriebs nicht vor Ende August geplant ist. Hier sprechen wir von 3 ½ Monaten unter mehr als erschwerten und nicht tragbaren Bedingungen.

Die Umsetzung der Auflagen sind hier nicht das Problem, sondern die Durchführung eines Trainings, dass für Fußballer keinen Sinn macht.

Natürlich unterstützen auch wir die Lockerungen in der Corona-Krise, aber zum Schutz unserer Spieler, unseren Mitgliedern und deren Angehörigen wird es im Mai kein Training beim BSV Neuburg geben. Am 1. Juni werden wir die Situation neu bewerten wie es weitergehen kann. Wir setzen das Verständnis unserer Sportler für diese Entscheidung voraus.

Die Lockerungen zu diesem Zeitpunkt lassen weder ein sinnvolles Training zu, noch bringen sie für
keinen „Fußballer“ den notwendigen Spaß an seinem Sport mit.

BSV Neuburg
Abteilungsleitung-Fußball

Lade mehr relevante Artikel

SIEHE AUCH

Sammelaktion der Fussball-Abteilung des BSV Neuburg

Am Dienstag, 26. Mai war es dann soweit. Die Initiative zu dieser Aktion startete Ernst Ne…