Von Eva bis zur Lebkuchenhexe

Kammermusical im Neuburger Stadttheater

Treffen sich zwei Hexen an der Bushaltestelle und ziehen Bilanz. Was wie der Beginn eines schlechten Herrenrunden-Witzes klingt, ist der Stoff fĂŒr das Kammermusical des deutschen Autors Peter Lund und des amerikanischen Komponisten Danny Ahskenasi. Am kommenden Donnerstag, 4. Oktober und Freitag, 5. Oktober wird das StĂŒck jeweils um 20 Uhr im Neuburger Stadttheater zu sehen sein.

In frechen Songs und bitterbösen Szenen erzĂ€hlen Unternehmensberaterin Anna Golde und Hausfrau Grete Strumpf, wie es ihnen in den letzten zweitausend Jahren Zivilisation ergangen ist. Ob als Lady Macbeth, als Lillith oder als Medea: Immer wieder mussten sie sich zwischen Familie und Karriereplanung entscheiden, Konventionen ĂŒberschreiten, Tabus brechen, um dann am Ende doch nur auf dem Scheiterhaufen zu landen.

Zwei SĂ€ngerinnen, drei weitere Musiker und ein immer noch aktuelles Thema. Mit diesen Zutaten hat sich das Kammermusical seit seiner UrauffĂŒhrung im Jahr 1991 zum veritablen Dauerbrenner auf Deutschlands StudiobĂŒhnen gemausert. Die Badische LandesbĂŒhne inszeniert es mit subtilen, tiefsinnigen Seitenblicken in die gesellschaftlichen AbgrĂŒnde des Alltags. Karten fĂŒr beide Vorstellungen im Neuburger Stadttheater sind zum Preis ab 5 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhĂ€ltlich.

Quelle: Stadt Neuburg an der Donau
Bildrechte: Sonja Ramm

Check Also

Kinopalast Neuburg – Programm der Woche

Kinopalast Neuburg – das Programm Jede Woche stellen wir Euch das aktuelle Programm …