Die f├╝rstliche Jagd

Sabine Rademacher l├Ądt zu interessanter F├╝hrung

Begleitend zur am Wochenende stattfindenden Jagd- und Fischereimesse auf Schloss Gr├╝nau bietet die Stadt Neuburg am Samstag und Sonntag F├╝hrungen unter dem Titel ÔÇ×Die f├╝rstliche Jagd ÔÇô ein Privileg des AdelsÔÇť an. Kunsthistorikerin Sabine Rademacher zeigt im Residenzschloss in der Neuburger Altstadt wie sich der Wandel von der Nutz- hin zur Lustjagd als Vorrecht f├╝r den Adel vollzogen hat.

Das Jagen diente ├╝ber viele Jahrhunderte hinweg der aristokratischen Gesellschaft als Zeitvertreib und Vergn├╝gen und man lie├č sich das exklusive Hobby sehr viel kosten. So kann man heute noch die pr├Ąchtigen und teils ungew├Âhnlichen Waffen mit ausgekl├╝gelter Technik bestaunen oder entdeckt auf Bildern die seltsamen und oft auch sehr grausamen Jagdbr├Ąuche l├Ąngst vergangener Zeit. Von der Vogel- bis zur Parforcejagd gibt es in den R├Ąumen des Schlosses und der Staatsgalerie einiges zu sehen.

Die F├╝hrungen sind f├╝r Samstag, 13. Oktober, 14:30 Uhr sowie Sonntag, 14. Oktober, 11 Uhr angesetzt. Treffpunkt ist die Museumskasse im Schloss in der Altstadt. Der Eintritt betr├Ągt 11,50 Euro pro Person, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: Stadt Neuburg an der Donau
Bild: Bernhard Mahler

Check Also

Polizeimeldungen Neuburg

Aktuelle Polizeimeldungen PI Neuburg Auf dieser Seite stellen wir die Pressemitteilungen d…