Lautenvirtuose Axel Wolf reist in Bayerns musikalische Vergangenheit

Konzert wie zu Zeiten Max Emanuels in der Asamkirche Sandizell

Ein Konzert, wie es auch zu Zeiten Max Emanuels am Hof des Kurf├╝rsten m├Âglich gewesen w├Ąre, hat der virtuose Lautenist Axel Wolf als Vorgeschmack auf das zehnj├Ąhrige Jubil├Ąum der Barocktage Schrobenhausen zusammengestellt. In der wunderbaren Kulisse der gerade frisch renovierten Asamkirche Sandizell spielt er am Freitag, 20. Juli, um 20 Uhr St├╝cke unter anderem St├╝cke von Michelangelo Galilei und Wolff Jakob Lauffensteiner.

Axel Wolf hat f├╝r sein Konzert in Sandizell ausschlie├člich St├╝cke mit bayerischem Bezug ausgew├Ąhlt, passend zum Motto des Jubil├Ąumsfestivals ÔÇ×bayern!ÔÇť, das die bayerische Barockmusik in den Fokus r├╝ckt.

Die Zuh├Ârer k├Ânnen sich so auf selten geh├Ârte Kompositionen freuen, zum Beispiel auf ein Werk des 1631 in M├╝nchen gestorbenen Komponisten Michelangelo Galilei, die Sonata Nr. 1 in d-Moll d oder ein Prelude f├╝r eine bayerische Dame von Philipp Franz Le Sage de Rich├ęe, sowie St├╝cke von Wolff Jakob Lauffensteiner.

Echopreistr├Ąger Axel Wolf ist ein regelm├Ą├čiger Gast bei den Barocktagen Schrobenhausen. Der Lautenvirtuose bietet als einer der profiliertesten Vertreter seines Instruments in der Welt mit seinen musikalischen Aktivit├Ąten ein gro├čes Spektrum an, vom Solospiel ├╝ber Kammermusik bis zum Operngraben. Reisen f├╝hrten ihn auf internationale Festivals wie Luzern, Br├╝gge oder Utrecht, nach Rom, Tokio und New York, als Solist oder mit Ensembles wie der Musica Fiata, dem United Continuo Ensemble. dem Freiburger Barockorchester, dem Orchestra of the Age of Enlightenment oder The English Concert London.

Das Lautenkonzert f├╝r Max Emanuel gibt einen Vorgeschmack auf die zehnten Barocktage Schrobenhausen, die am 9. September mit der Auff├╝hrung der Barockoper ÔÇ×Diana amanteÔÇť beginnen. Weitere Konzerth├Âhepunkte sind ÔÇ×Ein Bayern in ParisÔÇť mit dem ensemble musica narrans am 15. September sowie das beliebte Wandelkonzert im Museum im Pflegschloss am 16. September. Ferner stellt der k├╝nstlerische Leiter im Gespr├Ąch mit Musikwissenschaftlerin Dr. Margret Scharrer am 16. September im Sonntagsforum des Verkehrsvereins eine bemerkenswerte Forschungsarbeit zur Barockmusik in Bayern vor.

Karten f├╝r alle Veranstaltungen gibt es bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de.

Fotos: Marc-Dietenmeier

Check Also

Familienfest im S├╝dpark am 21. Juli

Familienfest im S├╝dpark am 21. Juli Am kommenden Samstag, 21. Juli, findet von 11 – …