Aktuelle Polizeimeldungen PI Neuburg

Auf dieser Seite stellen wir die Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Neuburg zur Verfügung. Diese werden ungeprüft in Kooperation mit dem Donau Kurier veröffentlicht. Für die Inhalte übernehmen wir keinerlei Verantwortung.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert!

Wir weisen auf neue Inhalte regelmäßig über unsere Facebook-Seite hin:
https://www.facebook.com/neuburgeventsde

 

26.01.2020
Betrunkener Autofahrer aufgehalten

Am Samstagnachmittag, 13.50 Uhr, wurde ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries in Rennertshofen durch eine Polizeistreife angehalten. Grund hierfür war, dass der Fahrzeugführer verbotswidrig sein Mobiltelefon am Steuer benutzte.
Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem Donau-Rieser deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

26.01.2020
Unter Drogen am Steuer

Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr wurde ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt in Neuburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fielen den kontrollierenden Beamten drogentypische Auffälligkeiten auf. Im Verlauf der Kontrolle räumte der Fahrzeuglenker ein, zeitnah Marihuana konsumiert zu haben. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarten nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

25.01.2020
Auto an Stoßstange beschädigt

Eine 63-jährige Neuburgerin hatte ihren Wagen am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr in der Breslauer Straße in Neuburg geparkt. Als sie am Mittwochnachmittag gegen 13.00 Uhr zurückkam, stellte sie einen Schaden an der Stoßstange vorne links fest.
Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter (08431) 67 11-0 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

25.01.2020
Kollision zweier Fahrradfahrer

Am Freitagnachmittag gegen 14.20 Uhr fuhr eine 53-jährige Neuburgerin mit ihrem Fahrrad am Radweg in Neuburg, Augsburger Straße, in falscher Richtung stadtauswärts. Auf Höhe der dortigen Brauerei kam der Neuburgerin ein anderer Radfahrer entgegen. Dabei kam es zu einem Streifkontakt der beiden Radfahrer, wodurch die 53-Jährige ins Schlingern kam und stürzte.
Die Frau wurde dabei leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Neuburg gebracht. Der Unfallgegner fuhr im Anschluss weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter (08431) 67 11-0 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

23.01.2020
Hippe verursacht Unfall

Ein 60-jähriger Mann aus dem Landkreis Donau-Ries ist laut Polizei am Mittwoch gegen 18.20 Uhr mit einem Pkw auf der Staatsstraße Richtung Ammerfeld unterwegs gewesen. Als er über eine auf der Fahrbahn liegende größere Hippe fuhr, wurde der Tank seines Fahrzeuges beschädigt und Tankinhalt lief komplett aus. Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde von der verständigten Feuerwehr gebunden und entsorgt Die Fahrbahn wurde von der Straßenmeisterei gereinigt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefon (08431) 6711-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

22.01.2020
11.000 Euro Schaden – Vorfahrt missachtet

Eine 66-jährige Frau aus Karlshuld fuhr am Dienstag kurz vor 17 Uhr mit einem Pkw von der Straße am Schwalbanger in den Kreisverkehr in Neuburg ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 23-jährigen Frau aus Rain, die sich mit einem Pkw bereits im Kreisverkehr befand. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Anstoß wurde das Auto der Frau aus Rain aus dem Kreisverkehr in die St.-Andreas-Straße geschleudert. Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

21.01.2020
Sachbeschädigung durch Graffiti

Zwischen Freitag und Montag wurde eine Wand in der Tiefgarage in der Luitpoldstr. in Neuburg mit einem Schriftzug in pinker Farbe besprüht. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

21.01.2020
Arbeiter stürzt mit Scherenhebebühne Treppe hinunter

Ein 40-Jähriger arbeitete am Montagmorgen auf einer fahrbaren Scherenhebebühne im Obergeschoss einer Lagerhalle. Die Hebebühne war auf eine Höhe von etwa sechs Meter ausgefahren. Als der Mann mit der Arbeitsbühne rückwärts fuhr übersah er einen Treppenabgang und stürzte mit der Hebebühne in den Abgang. Der Mann stürzte aus dem Arbeitskorb, blieb mit dem angelegten Sicherungsgurt an dem Arbeitskorb hängen und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

21.01.2020
Diebstahl aus Wohnung

Ein bisher unbekannter Täter kletterte am Montag auf einen Balkon im Obergeschoss eines Wohnhauses und gelangte dort über eine offene Balkontüre in das Gebäude. Entwendet wurden mehrere hundert Euro Bargeld. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

21.01.2020
Auto beginnt zu brennen

Eine 49-jähirge Frau fuhr am Montagmorgen mit einem Kleintransporter auf der B 16 in Richtung Neuburg. Da eine rote Warnleuchte im Fahrzeug anging und sie Brandgeruch feststellte, fuhr sie in den Parkplatz bei Lichtenau. Im Parkplatz schlugen dann auch schon Flammen aus dem Motorraum. Der Brand wurde von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Es entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Brandursache vermutlich technischer Defekt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.01.2020
Fahrrad gestohlen

Zwischen 13. und 16. Januar wurde ein vor einem Gebäude am Mühlenweg versperrt abgestelltes E-Bike der Marke Giant, Farbe grün, im Wert von etwa 1800 Euro gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08431) 67 11 0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.01.2020
Kontrolle über Auto verloren

Ein 22-jähriger Mann aus Burgheim fuhr am Sonntag gegen 9 Uhr mit einem Pkw auf der Kreisstraße zwischen Burgheim und Straß. Als er mit den rechten Rädern seines Fahrzuges in den Seitenstreifen geriet, verlor er die Kontrolle über das Auto, schleuderte, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einer Buschreihe. Bei dem Unfall erlitt der Mann leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

19.01.2020
Unbekannte Frau stiehlt Geldbeutel

Eine bislang unbekannte weibliche Person hat am Samstag gegen 11:05 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Sudetenlandstraße einen Geldbeutel gestohlen. Der Geldbeutel mit Inhalt hatte einen Wert von insgesamt rund 250 Euro. Zeugenhinweise zur Täterin nimmt die Polizeiinspektion Neuburg entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

19.01.2020
Dreiste Diebe stehlen Einkaufswagen voller Waren

Aus einem Geschäft in der Nördlichen Grünauer Straße haben drei Täter am Samstagabend zwischen 18.20 Uhr und 18.30 Uhr Ware gestohlen. Dazu öffneten zwei der Täter von außen die Eingangstür, sodass ein dritter den mit verschiednen Ware beladenen Einkaufswagen unbemerkt nach draußen schieben konnte. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bislang negativ.
Die Beschreibung eines möglichen Täters lautet folgendermaßen: Er soll um die 15 Jahre alt gewesen sein, etwa 1,60 Meter groß und schlank. Die Polizei Neuburg bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

19.01.2020
Goldschmuck aus Einfamilienhaus gestohlen

Ein unbekannter Täter hat im Zeitraum von Weihnachten bis zum vergangenen Samstag aus einem Einfamilienhaus in der Sommerstraße verschiedenen Goldschmuck entwendet. Der Wert des Diebesgut beträgt rund 1000 Euro. Zeugenhinweise zu Tat oder Täter nimmt die Polizeiinspektion Neuburg entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

18.01.2020
Fenster gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Dienstag bis Freitag ein historisches Fenster in Rennertshofen, Ortsteil Bertholdsheim. Dieses war in einem denkmalgeschützten Gebäude verbaut. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Neuburg unter Telefonnummer (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

17.01.2020
Auffahrunfall bei Bergheim

Ein 38-jähriger Mann fuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem PKW auf der Staatstraße von Grünau kommend in Richtung Kreisverkehr bei Bergheim. Vor dem Kreisverkehr fuhr er aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden PKW auf, der von einem 49-jährigen Mann aus Ingolstadt gesteuert wurde. Bei dem Unfall erlitt der Mann aus Ingolstadt leichte Verletzungen. Er begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Der entstandene Schaden beträgt etwa 7.500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

16.01.2020
Einbruchserie aufgeklärt – Vier Tatverdächtige in Haft

Die Ermittlungsgruppe der Polizei Neuburg hat fünf Tatverdächtige ermittelt, die im Zeitraum von Juli bis Dezember 2019 insgesamt 16 Einbrüche in Kindergärten, Sportheime, Firmengebäude und Baucontainer in Neuburg, Karlshuld und Weichering verübt haben.

Bei den Einbrüchen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 25.000 Euro, wie die Polizei mitteilt. Entwendet wurde Bargeld, Wertgegenstände und Lebensmittel im Wert von circa 3500 Euro. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um fünf Männer im Alter zwischen 23 und 28 Jahren aus Neuburg. Gegen vier der ermittelten Personen erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Neuburg Haftbefehle und sie wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

15.01.2020
Wieder Anrufe durch Trickbetrüger

Mehrere Senioren aus Neuburg erhielten in den letzten Tagen Anrufe von Trickbetrügern mit verschiedenen Betrugsmaschen. Es wurden Gewinne bei Lotterien vorgetäuscht und die Angerufenen sollten Notargebühren im Voraus bezahlen.
Weiter gingen Anrufe von angeblichen Polizei- und Kriminalbeamten ein, die Informationen über vorhandenes Bargeld und Wertgegenstände erlangen wollten. In Weichering ging ein Anruf von einem angeblichen Enkel-Sohn ein, der sich angeblich in einer finanziellen Notlage befand und dringend einen größeren Bargeldbetrag benötigte.
Die Betrugsmaschen wurden jedoch erkannt und die örtliche Polizei verständigt. Da mit weiteren Anrufen zu rechnen ist, wird vor diesen Trickbetrüger-Anrufen gewarnt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

14.01.2020
24.000 Euro Schaden bei Unfall

Ein 60-jähriger Mann aus Oberhausen wollte am Montagabend in Neuburg mit seinem Auto von der Schwedengasse nach rechts in die Staatsstraße Richtung Karlshuld einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 34-jährigen Mannes aus Neuburg, der mit einem Auto Richtung Karlshuld fuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von 24.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

14.01.2020
Außenspiegel im Wert von 8000 Euro gestohlen

Im Tatzeitraum zwischen Freitag, 10.1., bis Montag, 13.1., wurden von zwölf hochwertigen Audis, die auf einem Firmengelände an der Ruhrstraße in Neuburg abgestellt waren, jeweils die beiden Außenspiegel gestohlen. Es entstand ein Schaden von 8000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (08431) 6711-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

14.01.2020
Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Ein 54-jähriger Mann aus Neuburg wurde am Montagnachmittag mit seinem Auto von einer Polizeistreife in der Jahnstraße in Neuburg zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Da bei der Kontrolle deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden konnte und ein durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 2,14 Promille ergab, wurde bei dem Mann eine Blutentnahme in einen Krankenhaus veranlasst. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol verantworten.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

13.01.2020
Ohne Führerschein unterwegs

Karlshuld – Ein 30-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Pfaffenhofen wurde mit seinem Auto in Karlshuld am Sonntag gegen 13.55 Uhr von der Polizei zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, da ihm diese bereits vor einiger Zeit entzogen wurde. Das teilt die Polizei am Montag mit. Gegen den Mann wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

13.01.2020
Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Karlshuld – Ein 32-jähriger Mann aus Königsmoos wurde am Sonntag gegen 14.55 Uhr mit seinem Auto von einer Polizeistreife zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab hierbei einen Wert von 0,62 Promille, wie die Polizei am Montag mitteilt. Den Mann erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot wegen einem Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

12.01.2020
Alkoholisiert Verkehrsunfall verursacht

Am Samstagmittag, gegen 12.45 Uhr, ist eine 43-jährige Ingolstädterin auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Königsmoos mit ihrem Fahrzeug rückwärts ausgeparkt. Dabei hat sie den hinter ihr geparkten Wagen einer 21-jährigen Königsmooserin übersehen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 2000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei der 43-jährigen Unfallverursacherin Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Die Unfallverursacherin musste eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen. Außerdem wurde ihr Führerschein sichergestellt. Die Frau muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholkonsum verantworten.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

11.01.2020
Gefährdung des Straßenverkehrs

Am Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 75-Jähriger auf der Staatsstraße von Pöttmes kommend in Richtung Ehekirchen. Kurz vor Walda kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Gegenüber einem Zeugen gab der Mann an, er wäre eingeschlafen.
Der Fahrer wurde nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

11.01.2020
Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Freitagmorgen, gegen 9.50 Uhr, sollte ein 20-jähriger Neuburger vom Krenkenhaus Neuburg ins Klinikum Ingolstadt verlegt werden. Weil er im Krankenhaus zu randalieren begann, mussten mehrere Funkstreifen den Sanitätern zu Hilfe kommen. Auch gegenüber den Polizeibeamten leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte Beamte und Sanitäter. Der junge Mann wurde schließlich mit Polizeibegleitung ins Klinikum Ingolstadt gebracht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

10.01.2020
Jugendlicher ohne Führerschein auf Kleinkraftrad unterwegs

Die Polizei hielt am Donnerstag gegen 20 Uhr einen 16-jährigen Jugendlichen mit seinem Kleinkraftrad zu einer Verkehrskontrolle an der Blumenstraße in Neuburg an. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 16-Jährige nicht in Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnisklasse war. Der Jugendliche muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

10.01.2020
Pannen-Fahrer leistet Widerstand bei Blutentnahme

Ehekirchen – Ein Polizeibeamter wurde am Donnerstag leicht verletzt, als er einen Fahrer zwang, sich Blut entnehmen zu lassen.

Die Polizei hatte zuvor eine Mitteilung erhalten, dass ein Pkw in einem Feld bei Ambach stünde. Vor Ort konnte fand die Polizei tatsächlich ein Auto vor, das sich festgefahren hatte. Ein Fahrer war vorerst jedoch nicht anzutreffen.
Als die Polizei den Sachverhalt aufnahm, kehrte dann doch der 20-Jährige aus Ehekirchen zu seinem Fahrzeug zurück. Da ein bei dem Mann durchgeführter Drogentest positiv auf Cannabis-Produkte ansprach, wurde er zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus gebracht.
Das wollte der Mann jedoch nicht ohne Widerstand über sich ergehen lassen: Bei der Durchführung trat und schlug der Mann nach den Polizeibeamten und verletzte einen Beamten leicht. Die Blutentnahme wurde dann mit unmittelbarem Zwang durchgeführt.
Gegen den Mann aus Ehekirchen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und tätlichem Angriff auf Polizeibeamte ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

09.01.2020
Auto beginnt in Tiefgarage zu brennen

Neuburg – In der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Ingolstädter Straße kam es am Mittwoch kurz nach 19 Uhr zu einem Brand im Motorraum eines dort abgestellten Pkw.

Bewohner hatten der Feuerwehr von hörbaren Explosionen berichtet. Anscheinend waren die Reifen des Pkw geborsten. Es entstand starke Rauchentwicklung, wie die Polizei in einem Pressebericht schreibt. Die verständigte Feuerwehr schickte zuerst einen Atemschutztrupp über den Keller und die vorhandene Schleuse in die Tiefgarage. Dort begannen die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung, wie die Feuerwehr Neuburg mitteilt. Mit einem Rauchschutzvorhang sollte die Verrauchung der übrigen Kellerräume und des Treppenhauses verhindert werden. Etwas später wurde auch noch ein zweiter Trupp mit Atemschutzmasken zur Brandbekämpfung in die Tiefgarage losgeschickt. Das Feuer war bald unter Kontrolle und konnte gelöscht werden.

Wegen des Rauches mussten die Bewohner des Hauses ihre Wohnungen vorsorglich kurzzeitig verlassen. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere acht Autos, die ebenfalls in der Tiefgarage geparkt waren, wurden durch den Brand beschädigt. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt am Pkw. Das Auto wurde aus der Tiefgarage geschoben und wurde dann von einem Abschleppdienst übernommen. Der entstandene Sachschaden soll etwa 100.000 Euro betragen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

08.01.2020
Fußgänger übersehen – 82-Jähriger leicht verletzt

Nachdem ein 30-jähriger Kurierfahrer aus Pöttmes am Dienstag gegen Mittag Pakete am Neuburger Spitalplatz abgeliefert hatte, wollte er dann mit seinem Kleintransporter in die Hirschenstraße fahren. Am Fußgängerüberweg ließ er eine Fußgängerin überqueren. Beim Anfahren übersah er jedoch einen 82-jährigen Mann aus Rohrenfels, der ebenfalls die Straße auf dem Fußgängerüberweg hatte überqueren wollen. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Kleintransporter. Bei dem Unfall erlitt der Fußgänger leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

07.01.2020
Beim Abbiegen übersehen: Unfall

Neuburg – Zu einem Verkehrsunfall kam es in Neuburg am Montagmittag.

Ein 27-jähriger Mann aus Neuburg wollte gegen 13.20 Uhr mit einem Auto von der Ingolstädter Straße nach links in einen Parkplatz abbiegen, wie die Polizei am Dienstag mitteilt. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Wagen, der von einer 32-jährigen Frau aus Neuburg gesteuert wurde. Es kam zu einem Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde keiner verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 1.600 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

06.01.2020
30.000 Euro Schaden nach Brand

Stepperg – Alarm in Stepperg: Gegen 7 Uhr heulte am Dreikönigstag die Feuerwehrsirene.

Weit musste die Feuerwehr nicht, die Einsatzstelle lag direkt gegenüber in der Obdachlosenunterkunft.

Dort war nach Angaben der Polizei ein Ofen in Brand geraten. Die Ursache dafür ist noch ungeklärt, die Kriminalpolizei in Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Bewohner des Hauses kam ins Krankenhaus.

Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

05.01.2020
Fahren unter Alkoholeinfluss

Ein 67-jähriger Mann aus Neuburg fuhr am Samstag, gegen 13.20 Uhr, mit seinem Pkw auf der Augsburger Straße in Karlshuld. Hier wurde er von einer Streifenbesatzung kontrolliert. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei einem gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest konnte ein Wert von 0,9 Promille festgestellt werden.
Der Fahrer muss sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

05.01.2020
Fahren unter Alkoholeinfluss

Ein 67-jähriger Mann aus Neuburg fuhr am Samstag, gegen 13.20 Uhr, mit seinem Pkw auf der Augsburger Straße in Karlshuld. Hier wurde er von einer Streifenbesatzung kontrolliert. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei einem gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest konnte ein Wert von 0,9 Promille festgestellt werden.
Der Fahrer muss sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

04.01.2020
Auto erfasst Radfahrerin

Ein 64-jähriger Neuburger bog am Freitag, gegen 17.30 Uhr, mit seinem Wagen von der Ostermannstraße kommend in die Adolf-Kolping-Straße ab. Hier übersah er eine 60-jährige Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Nach dem Unfall verspürte die Radfahrerin Schmerzen in der Hüfte. Außerdem ging ihre Brille zu Bruch. Am Fahrzeug entstand nur ein leichter Schaden.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

04.01.2020
Ohne Führerschein und alkoholisiert

Am Freitagabend, gegen 21.20 Uhr, unterzogen Beamte der Polizei Neuburg an der Donau einen 37-jährigen Mann aus Rennertshofen einer Verkehrskontrolle. Die eingesetzten Beamten konnten eine nicht unerhebliche Alkoholisierung feststellen. Als sie den Mann weiter überprüften, ergab sich, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bemerkenswerterweise war der 37-Jährige erst vor Kurzem in ähnlicher Weise aufgefallen. Auch jetzt erwartet ihn wieder eine entsprechende Strafanzeige.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

03.01.2020
Betrug im Internet

Ein Mann aus Neuburg wollte zwischen dem 7. Dezember und 2. Januar über eine Internet-Verkaufsplattform zwei Mobiltelefone im Gesamtwert von 700 Euro erwerben. Die Ware wurde bezahlt jedoch nicht geliefert.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

03.01.2020
Verbotenes Messer mitgeführt

Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit seinem PKW von einer Polizeistreife zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann ein verbotenes Springmesser mitführte. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

02.01.2020
18-Jähriger wird erst Stunden nach Unfall in seinem Auto gefunden

Marxheim – Am frühen Morgen des Neujahrstages ereignete sich auf der Staatsstraße 2047 zwischen Bertoldsheim und Marxheim ein schwerer Verkehrsunfall, der anscheinend erst Stunden später entdeckt wurde, wie die Polizei berichtet.

Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries war gegen 2 Uhr mit seinem Pkw von Bertoldsheim in Richtung Westen unterwegs. Kurz vor Marxheim verlor er in einer langgestreckten Rechtskurve die Kontrolle über seinen Audi. Die Polizei nimmt an, dass er zu schnell unterwegs war.

Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über das Bankett und einen Bach und prallte schließlich immer noch mit großer Wucht gegen eine gut 40 Meter neben der Straße stehende Maschinenhalle. Durch den Aufprall wurde der Fahrer so schwer verletzt dass er sich weder befreien, noch jemanden verständigen konnte.

Erst gut sieben Stunden später, kurz nach 9.30 Uhr, bemerkte ein Spaziergänger das Auto mit dem schwer verletzten Fahrer abseits der Straße an dem Stadel. Der junge Mann wurde mit starken Unterkühlungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

02.01.2020
60-Jähriger mit zwei Promille überfährt Verkehrsinsel

Ehekirchen (DK) Noch reichlich Alkohol im Blut hatte am Neujahrsnachmittag ein 60-jähriger Autofahrer aus Ehekirchen. Er überfuhr eine Verkehrsinsel.

Ein 60-jähriger Mann aus Ehekirchen fuhr am Neujahrsnachmittag gegen 16.50 Uhr mit einem Pkw auf der Neuburger Straße ortsauswärts. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit übersah er den Kreisverkehr am Ortsausgang, fuhr über diesen und dabei zwei Verkehrszeichen um. Eine entgegenkommende Autofahrerin konnte nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern.

Vorbeikommende Fußgänger hinderten den Mann an einer Weiterfahrt. Da ein bei dem Mann durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 2 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlasst. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Es entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

Der Mann aus Ehekirchen muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol verantworten.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

02.01.2020
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Eine 21-jährige Frau aus dem Landkreis Kelheim befuhr am Neujahrsnachmittag gegen 15.30 Uhr mit einem Pkw den Schleifmühlweg und wollte in die St.-Andreas-Straße einfahren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 61-jährigen Frau aus Neuburg, die mit einem Pkw auf der St.-Andreas-Straße einwärts fuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Autos.

Bei dem Unfall erlitten die 20 und 39 Jahre alten Mitfahrerinnen im Pkw der Frau aus dem Landkreis Kelheim, beide aus Neuburg, leichte Verletzungen und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

02.01.2020
Geparkte Autos beschädigt – 1000 Euro Schaden

Ein Anwohner der Rohrenfelder Straße teilte in der Nacht auf Donnerstag gegen 0.20 Uhr verdächtige Geräusche bei der Polizei mit, die von der Straße her kamen. Vor Ort konnte von der Polizeistreife zunächst nur eine umgeworfene Mülltonne festgestellt werden.

Bei einer weiteren Überprüfung konnte an einem in der Rohrenfelder Straße geparkten Mercedes eine beschädigte Frontscheibe festgestellt werden. In der Gustav-Philipp-Straße wurden dann beschädigte Außenspiegel an einem Honda und einem Ford festgestellt.

Offensichtlich waren ein oder mehrere Randalierer unterwegs, von denen die geparkten Pkw beschädigt wurden. Eine Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Der entstandene Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08431) 6711-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

01.01.2020
Polizei sucht Unfallfahrer

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 10.15 und 10.30 Uhr an Silvester ein in der Königsberger Straße in Neuburg geparktes Fahrzeug. Am geparkten Fahrzeug entstand dabei ein Schaden von rund 1.500 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08431) 6711-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

01.01.2020
Verkehrsunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Ein 25-jähriger Neuburger fuhr in der Berliner Straße in Neuburg kurz nach 1 Uhr gegen ein anderes Fahrzeug und verließ anschließend die Unfallstelle. Wenig später fuhr er erneut an der Unfallstelle vorbei. Er konnte dabei von der Streife beobachtet und anschließend angehalten werden.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille, ein Drogentest verlief positiv. Nach der Blutentnahme wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

01.01.2020
Auf Laterne geschossen

Zwei unbekannte Täter schossen mit einer Schreckschusswaffe Pyrotechnik auf eine Straßenlaterne in der Hauptstraße in Oberhausen. Die Laterne fing Feuer.

Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Die tat ereignete sich laut Polizei um 1.05 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer (08431) 6711-0 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

01.01.2020
Drei Brände in der Silvesternacht

Stepperg
Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet gegen 5.05 Uhr ein abgestelltes Auto in Brand. Der Wagen brannte komplett aus, und durch den Brand wurden zwei Garagenfassaden beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Neuburg, Ostendstraße
Durch Feuerwerkskörper wurde gegen 20 Uhr ein Altkleidercontainer in Neuburg in der Ostendstraße in Brand gesteckt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, die Kleidung, die sich im Container befunden hatte, wurde dabei stark beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer (08431) 6711-0 entgegen.

Neuburg, Spitalplatz
Aus einem auf dem Spitalplatz aufgestellten Mülleimer konnte Qualm um 2.40 Uhr festgestellt werden. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht; auch hier wurde niemand verletzt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

30.12.2019
Topf auf Herd vergessen

Neuburg – Wegen eines Topfes, der auf dem Herd vergessen wurde, hat am Sonntagvormittag in Neuburg die Feuerwehr ausrücken müssen. Als die Helfer eintrafen, sahen sie bereits den Rauch in der Dachgeschosswohnung.

Eine Bewohnerin in einem Mehrfamilienhaus „Am Neufeld“ hörte den Warnton eines Rauchmelder aus einer Wohnung und verständigte die Polizei. Nachdem Rauch in der Dachgeschoßwohnung festgestellt worden war, wurde durch die alarmierte Feuerwehr die Türe gewaltsam geöffnet.
Beim Betreten der Wohnung wurde festgestellt, dass die Bewohnerin laut Polizei einen Topf auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen hatte und gegen 10 Uhr das Haus verlassen hatte..Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Zur Belüftung der Wohnung stellte die Feuerwehr einen Ventilator auf. Weiterer Schaden entstand nicht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

29.12.2019
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Eine 63-jährige Neuburgerin war am Samstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, mit ihrem Fahrzeug in der Neuburger Innenstadt unterwegs. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass sie keinen Führerschein besitzt. Gegen die Neuburgerin wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

28.12.2019
Bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 87-jähriger Autofahrer aus Oberhausen wollte mit seinem Mercedes von der B 16 nach links in den Südpark einbiegen. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Ford eines 24-Jährigen aus Bad Rodach. Bei dem Zusammenstoß prallte der 24-Jährige mit seinem Ford noch gegen den an der Einfahrt stehenden VW eines 41-Jährigen aus Waidhofen. Der Fahrer des Ford wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Neuburg. Der Mercedes und der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Wegen auslaufender Betriebsstoffe muste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Verkehrslenkung übernahm die Feuerwehr Neuburg. Es entstand ein Schaden von geschätzt 16.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

26.12.2019
Geldbeutel entwendet

Aus einem unversperrten Wagen, welcher an Weihnachten in der Münchner Straße in Neuburg geparkt war, entwendete ein Unbekannter gegen 17.30 Uhr einen Geldbeutel mit Bargeld.

Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer 08431/6711-0 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

26.12.2019
Diebstahl

Ein Unbekannter stahl in der Zeit zwischen 21.12. und 23.12.2019 etwa 50 Kisten Holz aus einem Schuppen beim Jägerhaus in Neuburg.

Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer (08431) 6711-0 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

26.12.2019
Nase gebrochen und Scheibe eingeschlagen

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, wurde ein junger Mann von einem alkoholisierten Neuburger ins Gesicht geschlagen, woraufhin er Nasenbeinfraktur erlitt.

Am frühen Mittwochmorgen, zwischen 5.30 Uhr und 6.50 Uhr, wurde ein junger Mann von einem alkoholisierten Neuburger in der Münchner Straße ins Gesicht geschlagen und erlitt dabei eine Nasenbeinfraktur. Er wurde im Krankenhaus behandelt. Wenig später schlug der Neuburger in einer Querstraße die Heckscheibe eines parkenden Autos ein, was die Inhaber weckte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der junge Mann wurde zur Anzeigenaufnahme zur Polizeiinspektion gebracht.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

25.12.2019
Unterschlagung einer Geldbörse

Am Weihnachtstag, gegen 11.30 Uhr, legte eine 58-jährige Frau ihre Geldbörse auf einem Postkasten am Supermarkt ab, während sie eine Zigarette rauchte. Im Anschluss ging sie in das Geschäft. Als sie das fehlen ihrer Geldbörse feststellte und am Postkasten nachsah, war die Geldbörse weg. In der Geldbörse befand sich Bargeld und der Ausweis der Geschädigten.
Hinweise nimmt die Polizei Neuburg unter der Telefonnummer (08431) 6711-0 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

22.12.2019
Trunkenheit im Verkehr

Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, fuhr eine Frau mit ihrem Auto zur Dienststelle, um eine Anzeige zu erstatten. Dabei konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Als sie Anstalten machte, mit ihrem Fahrzeug wieder nach Hause zu fahren, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Frau durfte die Heimreise nicht mehr mit ihrem Auto antreten. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

22.12.2019
Verkehrsunfall ohne Verletzte

Eine 50-jährige Autofahrerin war am Samstag, gegen 23.10 Uhr, in Richtung Ingolstadt unterwegs und erkannte aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse die Beschilderung des Kreisverkehrs zu spät. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Kreisverkehr auf. Die Fahrerin wurde dabei nicht verletzt. Am Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden und er musste abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

21.12.2019
Praunsmändtl wird Opfer von Schmierereien

Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag bei der Firma Praunsmändtl in der Münchner Straße mehrere Schmierereien angebracht. Dabei benutzten die Täter rosa Farbe. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.
Hinweise an die Polizei in Neuburg an der Donau unter der Telefonnummer: (08431) 67110

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.12.2019
Unfallflüchtiger meldet sich bei der Polizei

Der Fahrer, der in der vergangenen Nacht in der Sudetenlandstraße einen geparkten Pkw beschädigt hatte, hat sich mittlerweile gemeldet.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.12.2019
Fahrraddiebstahl

Die Geschädigte hatte ihr silbernes Damenfahrrad der Marke Hercules am Fahrradabstellplatz zwischen Dienstag und Mittwoch in der Berliner Straße 128 in Neuburg abgestellt und mit einem Ringschloss versperrt. Ein bisher unbekannter Täter hat das ca. fünf Jahre alte und noch neuwertig aussehende Damenfahrrad entwendet. Die Polizei Neuburg bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.12.2019
Opel Astra angefahren und geflüchtet

Der Geschädigte hatte seinen roten Pkw Opel Astra am Mittwochabend auf dem Parkplatz der Norma in Neuburg abgestellt. Dort stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vorne rechts gegen den Opel und beschädigte die in Wagenfarbe lackierte rote Stoßstange. Am Opel entstand ein Schaden von 1000 Euro. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Neuburg, Tel. (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier

20.12.2019
VW Golf angefahren und geflüchtet

Der Geschädigte hatte seinen silberfarbenen VW Golf in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Sudetenlandstraße Höhe Hausnummer 74 in Neuburg geparkt. Nach einem ersten Zeugenhinweis parkte der Fahrer eines bisher unbekannten dunklen Transporters rückwärts aus und beschädigte den VW Golf auf der rechten Fahrzeugseite. Der Transporterfahrer fuhr anschließend mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Stadtmitte weg. Am VW entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Polizeiinspektion Neuburg sucht nach einem Fahrzeug, das baugleich einem VW Bus oder Kastenwagen vom Typ Mercedes Sprinter oder Fiat Ducato ist, und an dem eine Rückleuchte beschädigt ist. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Neuburg, Tel. (08431) 67 11-0.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg/Donau Kurier


Weitere Meldungen für die Landkreise Ingolstadt, Schrobenhausen, Pfaffenhofen, Eichstätt, Kelheim, Geisenfeld, Beilngries, Hilpoltstein und Mainburg sind hier zu finden: Polizeimeldungen Donau Kurier.

Wichtiger Hinweis: Auf dieser Seite stellen wir in Kooperation mit dem Donau Kurier die Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Neuburg zur Verfügung. Diese werden ungeprüft von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernehmen wir keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Dienststelle:

Polizeiinspektion Neuburg
Bahnhofstraße 108
86633 Neuburg a.d.Donau

Telefon: 08431/6711-0
Fax: 08431/6711-19

Check Also

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger

Reparaturcafe im Bürgerhaus am Schwalbanger Agenda 21 bietet Hilfe zur Selbsthilfe Am komm…